Logo ARGUMENTO Vereinsstatuten Facebook Weblog Youtube ARGUMENTO - Verein für Kultur- und Kunstvermittlung Facebook Wordpress youtube

WEIHNACHTSWUNSCH SÜDBURGENLAND
ZEIT IN FORM VON TALENTEN UND FÄHIGKEITEN TEILEN

Die Spendenbereitschaft der österreichischen Bevölkerung ist vor allem zur Weihnachtszeit sehr hoch. Ein Großteil der Spenden sind Geldspenden für mildtätige Zwecke. Das Projekt „Weihnachtswunschbaum“ (WWB) möchte jedoch das Gemeinsame Erleben in den Vordergrund stellen und Menschen verbinden. Statt Geldspenden stehen Zeitspenden im Mittelpunkt. Dadurch können tragfähige Netzwerke entstehen - zwischen Menschen in der Region und darüber hinaus. Mit der Erfüllung eines Zeitwunsches kommt man mit einer bis dato fremden Person in Kontakt. Es werden Erfahrungen ausgetauscht und die persönliche Zeit als begrenzte und wertvolle Ressource wahrgenommen und geteilt. Die finanzielle Situation aller Beteiligten spielt bei der Wunscherfüllung keine Rolle. Somit kann jede*r zur*zum Wunscherfüller*in werden – und profitiert davon gleichermaßen.

Das Projekt Weihnachtswunschbaum, welches seit sieben Jahren in Gleisdorf durchgeführt wird, setzt auf die Erfüllung von Zeitwünschen.
Im Jahr 2019 wird dieses zum ersten Mal außerhalb von Gleisdorf - in der Region Südburgenland - vom Verein ARGUMENTO, durchgeführt.


WEIHNACHTSWUNSCHBAUM SÜDBURGENLAND

Die eingelangten Wünsche werden (anonymisiert) am Sonntag, den 1. Dezember 2019 in der ASPR-Friedensbibliothek in Stadtschlaining von 13 bis 17 Uhr veröffentlicht - Wünsche welche an diesem Tag nicht ausgewählt werden, finden Sie im Anschluss auf dieser Website und werden in den sozialen Medien geteilt.

Aktion Weihnachtswunsch Südburgenland
WUNSCHZETTEL 2019

PDF DOWNLOAD
Oktober 2019

 

ZIELE DES PROJEKTS

  • Stärkung der Solidarität in der Gemeinde/Region und darüber hinaus
  • Aufbau von Netzwerken und Sozialkapital
  • Bewusstseinsbildung und Persönlichkeitsentwicklung
  • Förderung von Selbstkompetenz und Selbstverantwortung
  • Impuls zur Selbstreflexion bzgl. Zeitwünsche
    „Was möchte ich erleben“ – NICHT „Was möchte ich haben“ (Materielles)
  • Bewusstwerden eigener Fähigkeiten und Kompetenzen (als Wunscherfüller*in)
  • Förderung von Freiwilligem Engagement durch den niederschwelligen Zugang im Rahmen der Wunscherfüllung


DATENSCHUTZ

Alle eingegangenen Wünsche werden in anonymisierter Form am Weihnachtswunschbaum veröffentlicht. Sowohl die wünschende Person, als auch die/der Wunscherfüller*in unterfertigen eine Einwilligungserklärung zum Datenschutz. Die Wunscherfüller*innen erhalten die Kontaktdaten der Person, die einen Wunsch geäußert hat und zusätzliche relevante Informationen, falls diese hinsichtlich Wunscherfüllung relevant sind (z.B. die Mobilität oder sonstige Einschränkungen oder speziellen Bedürfnissen betreffend). Danach nehmen die Wunscherfüller*innen eigenständig Kontakt auf und erfüllen den Wunsch in Absprache mit der wünschenden Person innerhalb eines Jahres.

Illustration

 

 


WAHRNEHMUNG VON SELBSTKOMPETENZ

BEWUSSTSEINSBILDENDER BEITRAG

Im Rahmen der Aktion Weihnachtswunschbaum werden Menschen in Kontakt gebracht. Dazu werden vorab Zeitwünsche von Menschen gesammelt, anonymisiert und im Rahmen von Weihnachtsmärkten veröffentlicht. Jene Personen, die einen Zeitwunsch erfüllen, erhalten vor Ort die Kontaktdaten der wünschenden Person und organisieren innerhalb eines Jahres eigenständig das gemeinsame Treffen und die Aktivität. Wünsche, die nicht direkt beim Weihnachtsmarkt ausgewählt werden, werden auf der Homepage von ARGUMENTO und in den Sozialen Medien veröffentlicht.

Der Verein ARGUMENTO übernimmt im Südburgenland die Organisation und Koordination - um die wünschende Person mit der/dem Wunscherfüller*in in Kontakt zu bringen. Die Koordinationsstelle versteht sich als Neutraler Vermittler zwischen mindestens zwei Personen, schafft KEINE bürokratischen Hürden, sondern gewährleistet lediglich einen moralisch/ethisch und rechtlich (Datenschutz) konformen Austausch.

Jede/r Einzelne verfügt über Talente und Fähigkeiten und möchte diese auch mit anderen teilen und einsetzen um diese auch für sich erlebbar und sichtbar zu machen. Das stärkt die Selbstkompetenz bzw. ermöglicht deren Entwicklung. Bei der Person welche den Wunsch für sich definiert, wird in erster Linie ein Impuls zur Selbstreflexion bezüglich eigener Bedürfnisse gesetzt. Der*die Wunscherfüller*in profitiert von der Wahrnehmung der Selbstkompetenz und eigener Fähigkeiten. Das Projekt fördert bei allen beteiligten Partner*innen, gleichermaßen die Selbstwahrnehmung und Selbstverantwortung.

Die positiven Effekte einer freiwilligen Tätigkeit sind bekannt, Menschen erleben diese als erfüllende Aufgabe. Diese sinnstiftende Tätigkeit macht zufriedener und hat neben diesen positiven Auswirkungen bzgl. der subjektiv empfundenen Lebensqualität auch eindeutig messbar gesundheitsfördernde und -stabilisierende Aspekte. Indem die Wunscherfüllung nicht von einer Organisation gesteuert wird, wird die Selbstverantwortung gefördert – bei Bedarf kann jedoch auch auf die*den Ansprechpartner*in der Organisation zurückgegriffen werden.


INITIATIVE DER
Chance B Gruppe

KOOPERATIONSPARTNERIN
ASPR - Studienzentrum Schlaining

FÖRDERGEBER
Unterstützt aus Mitteln des Anerkennungsfonds für
freiwilliges Engagement beim Bundesministeriums für
Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

Chance B ASPR Sozialministerium


Digital Billboard Austria Kultur Burgenland Erste Bank MehrWERT Sponsoring Bezirksblätter Burgenland Die Armutskonferenz Schauspielhaus Wien Infobroschüre Kulturpass Burgenland LOGO Aktion Hunger auf Kunst und Kultur Burgenland
Digital Billboard Austria Kultur Burgenland Erste Bank MehrWERT Sponsoring Bezirksblätter Burgenland Die Armutskonferenz Schauspielhaus Wien
ARGUMENTO - Facebook ARGUMENTO - Youtube-Kanal ARGUMENTO - Youtube Die Kulturzeitung facebook youtube Wordpress Infobroschüre Kulturpass Burgenland LOGO Aktion Hunger auf Kunst und Kultur Burgenland Der Verein Kulturpass Projekte Mitarbeit Presse Impressum Kontakt